Kombination der Workshops Medienrecht und Markenrecht

Buchen Sie beide Workshops zum vergünstigten Preis

Markenrecht

72.807 Markenanmeldungen allein in Deutschland im Jahre 2016 sprechen eine deutliche Sprache. Marken sind „in“, weil sie für eine Vielzahl von Unternehmen mindestens so wichtig sind wie die Produkte, die sie herstellen oder die Leistungen, die sie anbieten. Marken verkörpern einen erheblichen Teil des immateriellen Wertes, der bei vielen Unternehmen den wesentlichen Faktor der Unternehmensbewertung darstellt. Dies gilt auch und gerade in Zeiten der Digitalisierung und insbesondere der Globalisierung. Marken oder allgemeiner „Kennzeichen“ sind das Mittel der Unterscheidung von Produkten, aber auch von Unternehmen, das immer noch viel zu wenig genutzt und häufig geradezu stiefmütterlich behandelt wird. Dass dies ungleich teurer werden kann als ein angemessener Schutz der Kennzeichen des Unternehmens bzw. seiner Marken ist durchaus bekannt und soll in diesem Workshop anhand praktischer Fallbeispiele aufgezeigt werden. Gleichzeitig werden Schutzstrategien gemeinsam erarbeitet und anhand praktischer Fallbeispiele dargestellt.

Weitere Informationen zum Workshop Markenrecht

Medienrecht

Der Umbruch in der Medienlandschaft hält weiter an: Rundfunk, Zeitungen und Fernsehen wachsen zunehmend mit dem Internet zusammen, das über mobile Smartphones und günstige Flatrates einfacher und schneller zugänglich ist als je zuvor. Jedes Unternehmen betreibt mittlerweile seine eigene Internetseite und ist auch über soziale Netzwerke aktiv. Entsprechend versetzt das Seminar die Teilnehmer in die Lage, medienrechtliche Fälle so einordnen zu können, dass z.B. Fotorechte günstig und sicher eingeholt werden oder auf eine Abmahnung richtig reagiert wird. Dargestellt werden die medienrechtlichen Grundlagen von Facebook, Xing, Twitter & anderen – alles anschaulich und praxisnah erläutert mit zahlreichen Beispielen aus dem täglichen Unternehmensalltag.

Weitere Informationen zum Workshop Medienrecht